Zur Geschichte der Indianer

  • Schlagworte:
    Nordamerika, Engländer, Indianer, Kolonisation, Einwanderung, amerikanischer Unabhängigkeitskrieg, Cherokee, Wounded Knee

Spielfilmszenen und Realaufnahmen vermitteln einen Eindruck von der hoch entwickelten Kultur der Indianer am Mississippi, über die Anasazi im heutigen New Mexico – mit den wohl ersten Hochhäusern Nordamerikas – bis hin zu den Indianern in der Prärie. Mit den ersten englischen Siedlern 1607 in Jamestown (Virginia) kommen auch das Pferd sowie die Feuerwaffen nach Nordamerika. Diese Importe verändern das Leben der Indianer genauso wie der „Goldrausch“ in Kalifornien und der Bau der Eisenbahn quer durch die Prärie. Dramatische Szenen zeigen den „langen Marsch“ der Cherokee – den „Pfad der Tränen“ – in das Indianerreservat und das Gemetzel bei Wounded Knee 1890.

Adressatengruppen:

Alle Schulen ab 7. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Unterrichtsfächer:

Geschichte, Politische Bildung, Gesellschaftslehre

© 2017 - Medienzentrale Ansbach